16. April 2020

Innenausbau: Stressfrei durch den Auswahl-Dschungel

Die grosse Auswahl an Materialien und Produkten beim Innenausbau des Eigenheims bereitet Eigentümerinnen und Eigentümern oft Bauchschmerzen. Eine gute Vorbereitung macht aus der «Qual der Wahl» jedoch ein Erlebnis mit Spassfaktor.

Wohneigentum zu kaufen bedeutet grosse individuelle Freiheit: Nirgendwo sonst lässt sich der Lebensraum persönlicher gestalten als in den eigenen vier Wänden. Wer eine neue Eigentumswohnung oder ein neues Einfamilienhaus bezieht, kann in der Regel wählen, welche Böden gelegt werden, mit welchen Materialien und Geräten der Küchenausbau geschehen und wie die Badezimmerausstattung aussehen sollen. «Die Vielfalt an Möglichkeiten, Materialien, technischem Equipment, Armaturen und Beleuchtungen ist riesig; deshalb tun sich viele Käuferinnen und Käufer schwer mit der Auswahl», weiss der Berner Immobilienmakler Thomas Graf aus langjähriger Erfahrung.


Vorbereitet und entspannt in die Ausstellung
Eine gute Vorbereitung beim Innenausbau des Eigenheims lohnt sich. Damit lassen sich Zeit sparen und Nerven schonen. Es beginnt bei grundsätzlichen Fragen zum eigenen Wohnstil: Solls eher klassisch, rustikal oder modern werden? In einem nächsten Schritt zahlt es sich aus, eine eigene Recherche zu starten, noch bevor man eine Ausstellung oder einen Showroom besucht. Online-Plattformen wie Pinterest bieten Inspiration und «Anschauungsunterricht», nicht nur in Corona-Zeiten. So lässt sich beispielsweise bereits konkreter beurteilen, ob ein dunkler oder ein heller Boden für die Küche aus Stein oder Holz den eigenen Vorstellungen besser entspricht. Und die Farbe und Materialisierung des Bodens wiederum hilft zu definieren, welcher Kücheneinbau dazu passt. Die Vorfreude wächst!


An den Wiederverkauf denken
«Es bewährt sich, beim Innenausbau die Grundfarben neutral zu halten», erklärt Thomas Graf, «bei aller Liebe zur Kreativität». Farbakzente liessen sich mit Accessoires oder einer farbig gestrichenen Wand setzen. Der Berner Immobilienmakler empfiehlt zudem, bereits bei der Wahl des Innenausbaus auch an einen allfälligen späteren Wiederverkauf zu denken, selbst wenn dieser im Moment vielleicht noch weit weg liege. «Ein zeitloser Innenausbau erhöht die Marktfähigkeit der Liegenschaft», betont der Immobilienfachmann. «Denn ein Ausbau, der allzu extravagant oder trendy ist, kann sich als Handicap herausstellen.» Persönliche Immobiliendienstleister wie Thomas Graf Immobilien unterstützen Kundinnen und Kunden beim Wohnungskauf sowie Liegenschaftskauf im Rahmen ihrer Erstberatung auch bei Fragen zum Innenausbau.

Kommentar verfassen

*Pflichtfelder

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen